Entwicklung & Team

BDD-NET wurde von Forscher*innen des Karolinska Instituts in Stockholm, Schweden, entwickelt. Das Behandlungsprogamm wurde bisher in fünf klinischen Studien auf seine Wirksamkeit hin geprüft. Neben der ursprünglichen schwedischen Version liegt BDD-NET mittlerweile auch in anderen Sprachen, bspw. auf Englisch, vor. Die wissenschaftlichen Artikel hierzu haben wir unten einmal aufgeführt.

 

Zusammenfassend deuten die bisherigen Ergebnisse darauf hin, dass BDD-NET genauso wirksam ist wie wie eine kognitive Verhaltenstherapie, die im persönlichen Kontakt durchgeführt wird.  Der große Vorteil von BDD-NET liegt dabei darin, dass es von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät aus genutzt werden kann und für Sie dadurch flexibel und von überall aus nutzbar ist. 

Die deutsche Version von BDD-NET wurde im Rahmen eines Kooperationsprojekts der Universität Zürich (Prof. Dr. Birgit Watzke, Dr. Marie Drüge) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Prof. Dr. Ulrike Buhlmann, Laura Hoppen, MSc., Dr. Fanny Dietel) konzipiert. Die angeschlossene Studie soll dabei die Wirksamkeit von BDD-NET auch für den deutschen Sprachraum prüfen.

Das Forschungsprojekt findet unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Buhlmann, wissenschaftliche Leiterin der Arbeitseinheit "Klinische Psychologie und Psychotherapie" und der Psychotherapieambulanz der WWU Münster, statt.


Die weiteren beteiligten Forscherinnen sind:​

 

  • Dr. Fanny Dietel (Diplom), Psychologische Psychotherapeutin (VT), Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

  • Dr. Johanna Schulte (MSc.), Psychologische Psychotherapeutin (VT), Wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Rebecca Onken (MSc.), Psychologische Psychotherapeutin (VT) in Ausbildung, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

  • Laura Hoppen (MSc.), Psychologische Psychotherapeutin (VT) in Ausbildung, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

  • Laura Nohr (MSc.), Psychologische Psychotherapeutin (VT), Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Wissenschaftliche Referenzen

Enander, J., Ivanov, V. Z., Andersson, E., Mataix-Cols, D., Ljótsson, B., & Rück, C. (2014). Therapist-guided, Internet-based cognitive–behavioural therapy for body dysmorphic disorder (BDD-NET): a feasibility study. BMJ open, 4(9). Ansehen

 

Enander, J., Andersson, E., Mataix-Cols, D., Lichtenstein, L., Alström, K., Andersson, G., ... & Rück, C. (2016). Therapist guided internet based cognitive behavioural therapy for body dysmorphic disorder: single blind randomised controlled trial. bmj, 352.

Ansehen

 

Enander, J., Ljótsson, B., Anderhell, L., Runeborg, M., Flygare, O., Cottman, O., ... & Mataix-Cols, D. (2019). Long-term outcome of therapist-guided internet-based cognitive behavioural therapy for body dysmorphic disorder (BDD-NET): a naturalistic 2-year follow-up after a randomised controlled trial. BMJ open, 9(1).

Ansehen

 

Gentile, A. J., La Lima, C., Flygare, O., Enander, J., Wilhelm, S., Mataix-Cols, D., & Rück, C. (2019). Internet-based, therapist-guided, cognitive–behavioural therapy for body dysmorphic disorder with global eligibility for inclusion: an uncontrolled pilot study. BMJ open, 9(3), e024693.

Ansehen

 

La Lima, C. N. (2017). Therapist-Guided, Internet-Based Cognitive Behavioral Therapy for Body Dysmorphic Disorder-English Version (BDD-NET): A Feasibility Study. Hofstra University.

Ansehen

Unbenannt.png